Home

Media 2

 

Ascan von Bargen

Erste professionelle Veröffentlichungen phantastischer Kurzgeschichten (Horror und Fantasy) im Alter von 16 Jahren.
2004 – Veröffentlichung des Mystery-Epos‘ „Annwyn – Die Tore der Anderwelt“.
2006 – Veröffentlichung des Romans: „Die Legenden des Abendsterns“.
Es folgte eine Lesetour, die u.a. durch Leipzig, Oberhausen, Berlin, Münster, etc., führte.
Ascan von Bargens Werke wurden nominiert für den „Deutschen Phantastik Preis“ und den “Vincent Preis”.
Für seine Vatikan-Thriller “Insignium – Im Zeichen des Kreuzes” steuerte die finnische Symphonic-Metal-Band Nightwish ihren Hit “Amaranth” als Titelsong bei.